Wirtschaft Wohnen Naherholung & Tourismus Kultur & Engagement Bildung Verkehr
Startseite Wohnen Kriminalitätslage

Wohnen


Bevölkerung Bevölkerungsdichte Bevölkerungsschätzung Besiedlung Kaufkraft Bodenrichtwerte Sonnenschein Klima Kriminalitätslage Politische Struktur Mandatsträger im Kreistag Mandatsträger im Landtag Berufs-/Pendler-Statistik

Kontakt Haftungssauschluss Verweise Inhaltsverzeichnis Impressum

Kriminalitätslage

PKS 2007: Aufklärung fast im Landesdurchschnitt

Langfristiger Trend hält an: Kriminalitätsbelastung sinkt in Potsdam und Umland

Im vergangenen Jahr wurden im Schutzbereich Potsdam 8,4 % mehr Straftaten registriert. Die Polizei erfasste 23.127 Fälle (2006: 21.328), von denen 13.245 (12.209) aufgeklärt wurden.
Die Aufklärungsquote erreichte mit 57,3 % (57,2) fast den Landesdurchschnitt (57,4 %).

Schwerpunkte der Kriminalität in der Region Teltow

Im Wachenbereich Teltow wurden 5.431 (4.942) Delikte gezählt, die zu 56,8 % (59,2 %) aufgeklärt wurden. Ermittelt wurden 1.607 Tatverdächtige, von denen 25,7 % unter 21 Jahre waren. Deutlich zugenommen haben Sachbeschädigungen durch Graffiti (von 294 auf 523) sowie Diebstähle aus Wohnungen (129; 216). Einen Rückgang verzeichnen dagegen Ladendiebstähle um 112 auf 159 Straftaten. Zu den Schwerpunkten gehörte wie im Vorjahr die Kfz-Kriminalität mit 840 (776) Taten. An politisch-motivierten Taten war die Region mit 21 (32) beteiligt, darunter 16 Propagandadelikte und - wie 2007 - eine Gewalttat.



Quelle: www.internetwache.brandenburg.de
Ministerium des Innern des Landes Brandenburg
Pressesprecherin Dorothée Stacke
Henning-von-Tresckow-Straße 9 - 13
14467 Potsdam